Einblicke
Bestandsausstellung

17. Januar 2008 -30. März 2008
Unter dem Titel "Einblicke" wird eine Auswahl von Arbeiten auf Papier (61 Werke von 19 Künstlern) aus dem umfangreichen Grafikbestand vorgestellt.
Neben einigen Grafiken sind es vor allem Handzeichnungen, Aquarelle, Gouachen und Collagen. Gerade die Unikate auf Papier gehören zu den wertvollsten Bestandteilen der Sammlung. Die Ausstellung "Einblicke" stellt insbesondere Neuzugänge der letzten Jahre sowie Werke vor, die erstmalig präsentiert sind.
Bindeglied der Auswahl ist der äußerst sensible Einsatz der bildnerischen Mittel und die stilistische Verwandtschaft der Werke untereinander. So ist in dieser Bestandsausstellung der Ansatz der Sammelarbeit nachvollziehbar. Der Bestand ist ein Geflecht, das nach außen wächst. Der Großteil der Sammlung steht somit in einem inneren Zusammenhang: es gibt Schulen, prägende Lehrer oder Vorbilder und ihre Schüler, Künstlergemeinschaften und ihre gegenseitige Beeinflussung, ähnliche Stilistiken oder gemeinsame Lebenserfahrungen. .





Blick in die Ausstellung aus dem ersten Raum

Bernd Hahn
o. T., 2000
Pastell auf Büttenpapier




Michael Morgner
Aus der Mappe: Reliquie Mensch, 1995
Farbradierung auf Büttenpapier
© VG Bild-Kunst, Bonn 2008

Raum 3
Arbeiten von Eberhard Göschel und Heinz Drache
© Göschel: VG Bild-Kunst, Bonn 2008




Raum 5 mit Aquarellen
hier Curt Querner und Rainer Zille
© VG Bild-Kunst, Bonn 2008

Raum 6
Oskar Manigk, Elke Hopfe, Veit Hofmann
©Manigk, Hofmann: VG Bild-Kunst, Bonn 2008




zur Homepage der Kunstsammlung Neubrandenburg