Jürgen Brodwolf
"Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim" und andere Arbeiten
14. März 2009 - 19. April 2009



Meret Oppenheim (Berlin 1913-1985 Basel) gilt als eine der eigenwilligsten und ungewöhnlichsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Sie war skandalumwitterte Muse, Idealbild der "femme surréaliste" durch Fotografien von Man Ray, vor allem aber eine Künstlerin mit einem breit gefächerten und einflussreichen Œuvre (Zeichnungen, Malerei, Skulptur, Dichtung, Design). Der Hauptakzent ihrer Arbeit lag in der poetisch-ironischen Verfremdung von Alltagsgegenständen. Frühen Ruhm erlangte sie durch ihr "Déjeuner en fourrure", einer mit Pelz bezogenen Tasse.
Der Zyklus "Das letzte Bildnis der M.O." des Schweizer Künstlers Jürgen Brodwolf (1932 geboren in Dübendorf/Zürich) besteht aus mehreren Werkgruppen.
Ausgangspunkt ist ein fotografisches Porträt der Künstlerin im Jahr ihres Todes.

Brodwolf, der seit 1959 mit der Entdeckung der menschlichen Figur in einer Farbtube dem gestischen Malakt ein Ende setzte, drückt mit seiner Kunstfigur in ihrer verknappten Form auf besonders eindringliche Weise menschliche Daseinsextreme, Geburt, Leben, Tod aus.

Jürgen Brodwolf 2006 an Christian Vogt, dem Autor der Porträtaufnahme der Meret Oppenheim:

"In einem barbarischen Akt schnitt ich diese Abbildung aus dem "Du-Heft" und klebte es an meine Ateliertür an der Kunstakademie Stuttgart, sodass die bildliche Anwesenheit dieser ungewöhnlichen Künstlerin zu Gesprächen und Diskussionen mit meinen Studenten führte. ... Pathetisch ausgedrückt: ich lebe mit diesem Bildnis, das mich auch immer wieder zu Arbeiten auf Papier angeregt hat."






Jürgen Brodwolf
Das letzte Bildnis der M.O., Kopf, Labyrinth, Figur II, 1985/1996
Rötel, Kugelschreiber auf Seidenpapier
19,8 x 27 cm

Jürgen Brodwolf
Das letzte Bildnis der M.O., Kopf, Labyrinth, Figur I, 1985/1996
Rötel, Kugelschreiber, Stempelfarbe auf Seidenpapier
19,5 x 27 cm




Jürgen Brodwolf
Das letzte Bildnis der M.O., Bildhauer mit grossem Kopf II, 1996
Sepia, Farbstift auf Papier
22 x 27 cm

Jürgen Brodwolf
Das letzte Bildnis der M.O., Bildhauer mit grossem Kopf I, 1996
Sepia, Farbstift auf Papier
27 x 22 cm




Jürgen Brodwolf
Das letzte Bildnis der M.O., Blauer Kopf über liegender Figur, 1992/1996
Farbstift, Asphalttinktur, auf Papier mit umkopierter Zeichnung
30 x 37 cm

Jürgen Brodwolf
Das letzte Bildnis der M.O., Erscheinung mit Kopf und Figur, 1992/1996
Bleistift, Asphalttinktur auf in Wachs getauchtem Papier mit Perforierung des Profils der M.O.
30 x 40 cm




Jürgen Brodwolf
Das letzte Bildnis der M.O., 2 Köpfe mit Figurenfossil, 1989/1996
Bleistift, Asphalttinktur auf Transparentpapier
29,8 x 22 cm

Jürgen Brodwolf
Das letzte Bildnis der M.O., Vulkanlandschaft mit 3 Figuren, 1992/1996
Tusche, Asphalttinktur, rückseitig aufgetragene blaue Fettkreide auf in Wachs getauchtes Papier
30 x 40 cm




Jürgen Brodwolf
Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim, Glasbuch, 1992
Glastafeln, Papier, Wachs, collagierte Tubenfigur, Isolierband
35 x 30 x 3 cm




Mit freundlicher Unterstützung von Jürgen Brodwolf, Kandern, und LEVY Galerie, Hamburg
© Fotografien: Dirk Masbaum, Hamburg, courtesy LEVY Galerie, Hamburg


zur Homepage der Kunstsammlung Neubrandenburg