Angela M. Flaig

Natur und Stille - Flug-Samen wider die Vergänglichkeit
10. September - 30. Oktober 2011



Die sinnlichen und fragilen Materialbilder, Objekte und Installationen von Angela M. Flaig (geb. 1948) aus Rottweil zeigen zu können, ist ein langgehegtes Vorhaben der Kunstsammlung.
Die Ausdrucksmöglichkeiten der verwendeten Naturmaterialien, die Ausgangspunkt ihres künstlerischen Schaffens sind, bewegen sich von minimalistisch seriell bis hin zu ausufernd, kompakt und materiell präsent.
Mit unendlicher Geduld und Präzision fügt Flaig Samen von wild wachsenden Pflanzen wie Disteln, Weidenröschen oder Löwenzahn punktgenau auf den Bildgrund und schafft so streng geordnete, ja fast konkrete Werke, in denen die winzig kleinen Samen in ihrem gemeinsamen Auftreten grafische Qualitäten erlangen und gleichfalls durch ihre Vereinzelung als Individuen wahrgenommen werden. Andererseits können sie, als Masse zusammengebracht, auch Objekte sein, streng geometrisch oder organisch in der Form, deren Faszination gerade in dem Widerspruch von Leichtigkeit und Schwere, Natur und Kultur erfahrbar ist.

Während dieser Ausstellung werden im Sommer 2011 entstandene unikate Arbeiten von Angela M. Flaig zum Vorzugspreis von jeweils 250,- € angeboten.



zur Homepage der Kunstsammlung Neubrandenburg