Gerd Frick
Sehstücke
24. Mai 2008 - 29. Juni 2008



Die Kunstsammlung Neubrandenburg würdigt den Neubrandenburger Maler und Grafiker Gerd Frick mit einer Ausstellung und einem Katalog, der erstmalig auch seine baugebundenen Arbeiten vorstellt.
Seine Kunstwerke im öffentlichen Raum (12 Realisierungen) reichen von Steinarbeiten über Rauminstallationen und Holzobjekte bis zu grafischen Bildwerken.
Gerd Frick hat neben dieser Arbeit viele Jahre fast ausschließlich grafische Werke geschaffen, in denen er malerische Intentionen und imaginäre Schöpferlust auslebte.
Jüngst fand er zur Malerei und zur Figürlichkeit zurück. Die neuen Arbeiten, die alle im Atelier entstanden, gehen in gelöster Form mit den bildnerischen Mitteln um.
Die Ausstellung "Sehstücke" stellt neue Malereien und Grafiken vor.


Es erscheint ein 40-seitiger Katalog zum Preis von 8,50 €.






Gerd Frick
se none vero, e ben trovato, 2006
Farbradierung auf Büttenpapier
76 x 107 cm

Gerd Frick
M.P. es gibt nichts zu sagen, 2006
Farbradierung auf Büttenpapier
76 x 107 cm




Gerd Frick
Kaspars Haus, 2006
Farbradierung auf Büttenpapier
76 x 107 cm

Gerd Frick
Haus im Park, 2007
Aquarell, Farbradierung auf Büttenpapier
76 x 107 cm




Gerd Frick
Akt mit weißer Katze, 2007
Öl auf Leinwand
150 x 170 cm

Gerd Frick
Großes Musentheater, 2007
Öl auf Leinwand
150 x 170 cm




Gerd Frick
Muse Su in der Base, 2007
Öl auf Leinwand
100 x 100 cm

Gerd Frick
Unverbindliche Tröstung, 2008
Öl auf Leinwand
100 x 100 cm




zur Homepage der Kunstsammlung Neubrandenburg