Von Assig über Falke und Uecker zu Zeniuk

Preisträgergrafiken für "Jugend musiziert" seit 1994
17. Mai - 26. Juni 2011



Der 48. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" findet vom 10. bis 17. Juni 2011 in Neubrandenburg und im Landkreis Mecklenburg-Strelitz statt.
Seit 1994 erhalten die Preisträger vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vergebene und eigens für sie geschaffene Kunsteditionen von renommierten Künstlern wie von Martin Assig, Ina Barfuss, Günther Uecker oder Jerry Zeniuk.
Erstmalig lobte der Projektbeirat in Zusammenarbeit mit dem Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e. V. einen Wettbewerb zur Gestaltung der drei Preisträgergrafiken aus.
TO Helbig, Lucia Schoop und Iris Vitzthum schufen Unikate in Serie für diese Preise.
Alle seit 1994 gestalteten Preisträgergrafiken werden in der Ausstellung gezeigt.
Sämtliche Exponate stammen von der Deutschen Musikrat gGmbh, Bundesgeschäftsstelle "Jugend musiziert" in München, die jedes Jahr pro Preisträgergrafik ein Belegexemplar in ihre Kunstsammlung aufnimmt.









TO Helbig,
Kunstpreis, 2010,
handgeschöpftes Papier,
Dm 19 cm
Kunstsammlung des Deutschen Musikrates gGmbH, München





Lucia Schoop
Tanzende, 2010
Linolschnitte auf Transparentpapier
29,7 x 21 cm
Kunstsammlung des Deutschen Musikrates gGmbH, München





Iris Vitzthum
Swinging lines, 2010
Bitumen, Folie auf Papier
29,7 x 21 cm
Kunstsammlung des Deutschen Musikrates gGmbH, München





zur Homepage der Kunstsammlung Neubrandenburg