Daniel Spoerri
Anatomie des Zufalls
Retrospektive

16. September 2006 - 3. Dezember 2006

"Anatomie des Zufalls" vermittelt einen Überblick über das Œuvre des Kosmopoliten Daniel Spoerri anhand ausgewählter Werke von 1966 bis zur Gegenwart. Er gilt als einer der originellsten und erfolgreichsten Künstler der Gegenwart und ist ein namhafter Vertreter des "Nouveau Réalisme".
Auf 400 m² Ausstellungsfläche präsentiert die Kunstsammlung Neubrandenburg Assemblagen, Collage-Objekte, Fallenbilder, Grafiken, Bronzen sowie einige Beispiele seiner sogenannten "Prillwitzer Idole". Die rund 60 ausgewählten Arbeiten verdeutlichen Spoerris Sinn für einen spielerischen Umgang mit verschiedenen Materialien, für Skurrilität und Witz, für Illusion und Desillusionierung.
Im Kabinett sind Arbeiten zu den "Prillwitzer Idolen" aus der Kreativen Werkstatt ALLERHAND der Gemeinnützigen Werkstätten Köln zu sehen, die 2006, durch Daniel Spoerri initiiert und begleitet, entstanden.
Während der Ausstellung läuft die 2005 entstandene TV-Dokumentation "Daniel und die Schein-Heiligen" von Felix Breisach, eine Koproduktion von ORF, 3sat und der Felix Breisach Medienwerkstatt. Sie begleitet Spoerri auf seiner spannenden Suche nach Spuren der "Prillwitzer Idole".


Während der Ausstellung ist ein Multiple von Daniel Spoerri zum Vorzugspreis von 450,00  € in der Kunstsammlung Neubrandenburg erhältlich, danach für 1.000,00  €
Breitmaulclown, 2006, Bronze, 12 x 10 x 16 cm, Auflage 45.


Angebote zu einem Spoerri-Wochenende in Neubrandenburg und Schwerin
Spoerri-Flyer Hotels Neubrandenburg und Schwerin als pdf-Datei
weitere Informationen zum Pauschalangebot



DOWNLOAD Pressetext als WORD-Dokument
(rechte Maus-Taste klicken und "Ziel speichern unter")







Daniel Spoerri
Henkel Bankett, 1990
Assemblage, Tischtuch von 1968, 143 x 143 x 140 cm
® Foto: Galerie Levy, Hamburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2006





Daniel Spoerri
Sevilla-Series No. 6, Ueberstorf Schweiz Ende Oktober 1991
Dessert, Heimberger-(Anker)-plates
eaten by... Guests of Edith Talmann and the designer of the plates
80 x 160 x 40 cm
® Foto: Galerie Levy, Hamburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2006

Daniel Spoerri
Sevilla-Series No. 3, Schweiz Ende Oktober 1991
Fondue-Essen
eaten by... Edith Talmann, Andy Jllien, Daniel Spoerri und Katharina Duwen
80 x 160 x 40 cm
® Foto: Galerie Levy, Hamburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2006




Daniel Spoerri
The Chief, 1991
Assemblage, 210 x 90 x 60 cm
® Foto: Galerie Levy, Hamburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2006

Daniel Spoerri
Die Schnattergrosche, 1995
Assemblage, 175 x 44 x 30 cm
® Foto: Galerie Levy, Hamburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2006



Daniel Spoerri
Bitte um Knochen, 1990
Collagen-Objekt, 40 x 30 x 6 cm
® Foto: Dirk Masbaum, Hamburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2006



<

Daniel Spoerri
Encyclopédie de Diderot et d'Alembert, 1994
Collagen-Objekt, 60 x 81 x 26 cm
® Foto: Dirk Masbaum, Hamburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2006

Daniel Spoerri
Encyclopédie de Diderot et d'Alembert, 1994
Collagen-Objekt, 56 x 82 x 10 cm
® Foto: Dirk Masbaum, Hamburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2006




Daniel Spoerri
Histoires de Boites à Lettres I, 1998
Assemblage, 86 x 85 x 30 cm
® Foto: Galerie Levy, Hamburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2006

Daniel Spoerri
Background Landscapes
The white Orpheus and the black Euridice, 1998
Assemblage on an oil painting by Erich Bamler
ca. 65 x 65 x 10 cm
® Foto: Galerie Levy, Hamburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2006




zur Homepage der Kunstsammlung Neubrandenburg