Figürliche Abstraktion & Hohes Land
Anne Sewcz und Michael Wikner






Anne Sewcz vor Zeichnungen
Vier Figuren, 2007
Fall I, 2005

Michael Wirkner vor Gemälden
Hohes Land - Blick nach Böhmen, 2008



6. April 2008 - 18. Mai 2008

Die Ausstellung stellt aktuelle Arbeiten von zwei äußerst interessanten Künstlerpersönlichkeiten aus dem Bundesland vor, die singuläre künstlerische Positionen einnehmen.
Die Skulpturen, Gouachen und Zeichnungen der Bildhauerin Anne Sewcz (*1958) sind getragen von großer Strenge und Konzentration. Es sind wenige Motive, die sie über mehrere Jahre in unterschiedlichen Materialien umsetzt. Figürliches wird durch Formenreduktion verallgemeinert und besitzt einen archaischen Ausdruck.
Von Michael Wirkner (*1954) werden Zeichnungen, Malereien und die große Malerei-Serie "Hohes Land" aus den Jahren 2006/2007 vorgestellt. Seine überaus emotionalen Arbeiten sind ungegenständliche Farbexplosionen, die aus zahlreichen Farbschichten, Farbschüttungen, Auswaschungen, Durchdringungen in einem langen Prozess entstehen.



zur Homepage der Kunstsammlung Neubrandenburg